Nebel

 

An einem herbstlichen Morgen, musste ich mein Auto zum Wintercheck in die Garage bringen.

Es regnete und der Nebel bedeckte die klare Sicht mit einem kalten grauen Schleier.

Da die Garage einige Kilometer von zu Hause entfernt ist, entschied ich mich den Rückweg zu Fuss zu erledigen. Mit dem Gedanken "etwas Bewegung im Alltag schadet doch nicht" laufe ich los.

Da der Nebel sich immer mehr breit machte, die Sicht nahm und ich das Nass vom Himmel immer mehr spürte, kam mir der Gedanke:

"Wie schön kenne  ich mein Ziel, meine Gegend"

Wie oft kenne ich die Situation in meinem Leben selbst, bei der die unklare Sicht von Dingen oder die vernebelte Sicht der  Situationen, mich vom Weg abbringen möchte.

Zum Glück habe ich mich entschieden in klaren Zeiten mein Fokus zu trainieren. 

 

Was ist in deinem Leben für dich das wesentliche?

Wo legst du deinen Fokus?

Kennst du dein Ziel?

 

Könnte es sein, wenn wir unseren Fokus und unser Ziel im Leben nicht kennen, dass wir vieles positives, schönes und wertvolles gar nicht wahrnehmen, weil wir in der unklare Nebelsicht umher gehen?

 

Ich wünsche dir viele klare Lebensmomente, bei dehnen du dein wesentliches trainieren darfst.

 

In grosser Dankbarkeit

Claudia

 

Claudia und Marco

 

www.zuspruch.ch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0